Home
Vliesfilter
Stützpunkthändler
Halterungsbecken
Baubeispiele
Referenzen
Unsere Koi
Unsere Anlage
Der Werdegang
Der Anfang
Die ewige Baustelle
Innenhälterung
Gartenpavillon
Tierärzte
Gästebuch
 Links
Impressum
 
   
 


Hier nun unsere neue Innenhälterung. Die Bauzeit betrug ca. 5 Wochen. Die Kosten beliefen sich mit allen Auskleidungen und Isolierarbeiten so wie dem gesamten Material auf 2500 Euro.


Hier nun der erste Blick wenn man in die Blockhütte eintritt !


Hier ein wenig weiter um die Ecke, dort sieht man rechts den Überlaufkasten des Bodenablaufs. Wir arbeiten auch hier mit Standrohr, denn hier steht der Filter auch unter dem Wasserstand im Becken.


Hier sehr gut zu sehen, links im Kasten kommt das Standrohr des Bodenablaufs an. Hier kann dann auch der Wasserstand im Becken geregelt werden


Hier der Blick vom Überlaufkasten aus !


Hier nun der Wärmetauscher den wir in den zentralen Heizkreislauf eingebaut haben. Die Steuerung des Wärmetauschers haben wir recht einfach aufgebaut. Wir messen die Wassertemp. in der ersten Filterkammer mit einer Aquariumheizungssteuerung, diese steuert aber keine Heizung sondern eine Cascade Pumpe an die oben in der lezten Kammer vor der Pumpenkammer im Wasser liegt. Sollte nun die Temp. sinken schaltet sich die Pumpe ein und fördert Wasser durch den Wärmetauscher. Einfach aber gut!


Hier nun der Sicherungskasten natürlich mit FI- Schalter, die Zeitschaltuhr für die Tageslicht Röhre und links die Steuerung für die Pumpe am Wärmetauscher. Die Wassertemp. wird über einen Füller in der 1. Kammer im Filter gemessen.


Hier ist nun die SiFi-Kammer zu sehen. Links das Standrohr ist der Überlauf der gesamten Anlage, etwas unterhalb davon ist der Einlauf aus dem Wasserstandskasten und rechts sieht man gut das Fühlerkabel der Wärmetauschersteuerung hängen.


Nach der SiFi kommt die Kaldnesskammer, wir haben hier auf das UP-Flowsystem verzichtet und arbeiten dafür nur mit Standrohren. Aus der SiFi-Kammer läuft das Wasser von unten in die Kaldnesskammer. Das Kaldness bewegen wir mit Lüft. In der Kammer steht auch ein Rohr mit 8mm Bohrungen, dieses Rohr wird immer von dem Kaldness umspült. Von dort läuft das Wasser dann in die Filtermattenkammer und weiter in die Pumpenkammer. Durch diese Bauart konnten wir auf sehr wenig Fläche ein Filtervolumen von 650 Liter Inhalt erreichen


Hier nun noch mal eine Gesamtansicht der Filteranlage mit Überlaufkasten !