Home
Vliesfilter
Stützpunkthändler
Halterungsbecken
Baubeispiele
Referenzen
Unsere Koi
Unsere Anlage
Anlage ohne Anbau
Anlagen Neubau
Filterung des Neubaus
Der Werdegang
Gartenpavillon
Tierärzte
Gästebuch
 Links
Impressum
 
   
 


Wir haben schon immer mal darüber nachgedacht ob man sich die Koi nicht ins Haus holen kann. Ein Halterungsbecken für die Überwinterung kam für uns nicht in Frage weil wir meinen das die etwas klein sind um dort 5 oder 6 Kois von 40 - 60 cm zu überwintern.
Außerdem wo stellt man so ein Teil hin ?????????
Also überlegten wir lange was man machen kann und wir kamen zu dem Schluss das wir unser Schlafzimmer mit dem Wohnzimmer tauschen und das neue Wohnzimmer so gestalten das dort ein Koiteich Platz findet.
Aber wir denken das Bilder mehr sagen als tausend Worte und darum schaut Euch mal die folgenden Bilder an.


Bauzeit gesamt mit Umbau des Schlafzimmers : 8 Monate
Baukosten gesamt Umbau und Teichbau           : 17.000 €


Koi,Koikarpfen,Japankoi,Koiteich,Koifilter,Teichbau,Filterbau,Koifutter,Störfutter,Stör,Oasepumpen,TeichpumpenAm Anfang hieß es nur abreißen , abreißen und nochmals abreißen !

Das alles musste raus . Nee was war das ein Dreck . Wir wollten den Raum so gestalten das er wie eine Sauna aufgebaut ist. Denn eigentlich wusste niemand so genau was so an Luftfeuchtigkeit auf uns zu kommt .

KoiAuch das alte Dach über dem Raum musste weg. Alles marode aber das sind dann so die kleinen Überraschungen die dann auch noch dazu kommen.

KoiImmer mehr Müll türmte sich bei uns , und der musste ja irgend wie weg . Also schleppen und ab in den Müll.

KoiHier ist schon der alte Holzboden raus und die Teichform ist schon gut zu erkennen. Die erste Sandschicht ist schon aufgetragen.

Koi,Koifilter,KoiteichIsolierung auf den Sand welcher vorher mit Folie abgedeckt wurde. Auch die Eisenmatten für die erste Betonschicht sind schon verlegt.

KoiHier sind im Wohnbereich die Fussbodenheizschlangen verlegt.

Koi,Koifutter,Koiteich,KoifilterAber auch die Koi sollen es schön warm haben. Hier sind die Heizschlangen der Fussbodenheizung in den Teichboden montiert.

Koi,Koifutter,Koifilter,Koiteich,Die Teichwand besteht aus Mauersteinen für den Garten , nur mit dem Unterschied das wir hier in jeden Stein Eisen einbetoniert haben die wiederrum unten im Felsen verbohrt sind !

Koi,Koiteich,Koifilter,Japankoi,Karpfen,Japanteich

Koi,Karpfen,Koifutter,Koifilter,Koiteich,Stör,Teichbau,Filterbau

Hier ist der Teich schon mit PE-HD Platten ausgeschlagen. Plattenstärke 6mm !

Der Durchgang nach außen . Denn raus sollen die Koi ja schließlich auch können.

Der Durchgang mit zugeschraubten Schott. Dieses Schott wird auch im Winter geschlossen so das die Koi nur drinnen im Becken sind . Dank der Fussbodenheizung haben sie dann eine Temp. von 20° .

Endlich das neue Dach ist drauf und die Fenster kommen bestimmt auch bald :-)







Damit es auch im Winter schön hell ist haben wir 2 Dachfenster eingebaut.

Endlich im Innenbereich ist es wieder wohnlich geworden!



Hier sind wir im Aussenbereich dabei den Filter einzubauen. Er dient gleichzeitig als Stütze für die Mauer die links zu sehen ist. Hier kann man auch gut den späteren Durchgang (rechts unten ) sehen.



Das Aussenbecken ist endlich mit PE-HD Platten ausgekleidet. Auch hier eine Plattenstärke von 6mm.

Hier sind wir dabei den Pflanzenfilter zu bauen. Er soll im Frühjahr , Sommer und Herbst die Filterung unterstützen. Dabei kann man auch wieder sehen das man aus den Platten fast jede Form gestalten kann.

Hier das fertige Pflanzenfilterbecken !

Endlich ist Wasser drin , die letzten 8 Monate waren echt hart aber es hat sich gelohnt.
Wir können jetzt nur jedem, der etwas Platz übrig hat, raten dies auch zu machen.
Es ist echt eine Bereicherung und ohne Koi im Wohnzimmer können wir uns das nicht mehr vorstellen .



Unter der Terrasse ist der Filter .

Hier nun dass was sich unter der Terrasse versteckt :-), der 300er Mamovlieser!

Mamovlieser, Vliesfilter, Koi



Das fertige Pflanzenbecken .



Koiteich , Teichbau , TeichfilterHier sieht man den Pflanzenfilter nach gut 4 Jahren Laufzeit. Die Pflanzen sind ganz gut am wachsen und wir müßen jedes Jahr min. die Hälfte der Pflanzen aus dem Filterbecken holen. Erstens wegen der Giftstoffe die sich in den Pflanzen sammeln & zweitens weil sonst nicht mehr viel Becken übrig wäre.

Pflanzenfilter , Koi , KoiteichAuch der Steg über dem Pflanzenfilter wird von den Pflanzen ganz schön zugewuchert.

Hier haben wir Fladenbrot bekommen. Schmeckt echt super und man kann mit dem Brot so richtig schön kämpfen :-)



Die weitere Beschreibung der Anlage gibt es hier!